Fußball: Real Madrid nach Sieg über Malaga auf Rang drei

Real Madrid plant nicht, Spielmacher Isco in naher Zukunft ziehen zu lassen.

Real Madrid ist neu der erste Verfolger des zweitklassierten Stadtrivalen Atlético.

Real Madrid ist in der spanischen Primera Division auch ohne die im Hinblick auf das Champions-League-Halbfinale geschonten Cristiano Ronaldo, Gareth Bale, Luka Modric und Toni Kroos auf Rang drei geklettert. Beim 2:1 sprangen Isco und Casemiro als Torschützen in die Bresche. Der Halbfinalgegner von Bayern München in der Champions League gewann beim Tabellenletzten FC Malaga 2:1 (1:0) und ist mit 67 Punkten Tabellendritter. - 27'112 Zuschauer. - Tore: 29.

Angel Correa (33.), Antoine Griezmann (48.) und Fernando Torres (77.) mit seinem 100. Liga-Tor für Atletico trafen für den Hauptstadtklub, der am Donnerstag trotz einer 0:1-Niederlage bei Sporting Lissabon unter die letzten Vier des "kleinen" Europapokals gelangt war.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Eibar - Alaves 0:1.

Ausgabe: