Harry Anderson: Sitcom-Star mit 65 Jahren gestorben

Seine wohl bekannteste Rolle hatte er als verrückter Richter in der TV-Sitcom "Night Court" - nun ist Harry Anderson im Alter von 65 Jahren gestorben.

Der Hobby-Zauberer ist laut US-amerikanischen Medien tot in seinem Haus im Bundesstaat North Carolina aufgefunden worden. Von einem Verbrechen sei nicht auszugehen.

Alles deute auf einen natürlichen Tod hin.

Mit beliebten Sitcoms wie 'Cheers' (1982-1993), 'Harrys wundersames Strafgericht' (1984-1992) und 'Immer Ärger mit Dave' (1993-1997) macht sich der 1952 in Newport, Rhode Island, geborene US-Schauspieler weltweit einen Namen. In der Sitcom konnte Anderson auch seine Fähigkeiten als Zauberkünstler unter Beweis stellen.

Große Trauer in Hollywood: Harry Anderson ist tot! Eine Hauptrolle spielte er 1990 in der ABC-Miniserie "Es" nach dem Buch von Stephen King.

Harry Anderson (Mitte, grüner Pulli) mit dem Cast con "Es". "Er war ein sehr netter Mensch". Anderson hinterlässt zwei Töchter aus seiner ersten Ehe (1977-1999) mit Leslie Pollack sowie seine zweite Ehefrau, Elizabeth Morgan, mit der er seit 2000 bis zu seinem Tod verheiratet war.

Ausgabe: