Josip Simunic: Er trauert um seine Tochter

Seine erst vierjährige Tochter starb am Ostermonatg, wie die "Bild" berichtet.

Josip Simunic, der in neun Jahren 222 Mal das Hertha-Trikot in der Bundesliga trug, beendete seine aktive Karriere am 14. Dezember 2014 bei Dinamo Zagreb.

An welcher Krankheit das kleine Mädchen litt, ist bislang nicht bekannt.

Den wohl schwersten Weg seines Lebens haben Josip Simunic und seine Ehefrau bereits hinter sich: Ihre Tochter Luciana wurde bereits am vergangenen Donnerstag in Zagreb beerdigt. Vor Ort dabei waren diverse Nationalspieler, Mitarbeiter und Verantwortlicher des kroatischen Verbands. Zuvor hatte er als Verteidiger in der deutschen Bundesliga mitgemischt: In 271 Spielen spielte er für Hamburg (1997-2000), Hertha (2000-2009) und Hoffenheim (2009-2011).

Wir wünsche dem 40-Jährigen und seiner Familie jetzt ganz viel Kraft!

Ausgabe: