LG eröffnet Update-Center für schnellere und bessere Softwareaktualisierungen

Der koreanische Hersteller LG hat heute ein neues Entwicklungszentrum für Smartphone-Software eröffnet.

In einer auf der südkoreanischen Webseite veröffentlichten Pressemitteilung, gibt LG nun ganz offiziell den Vorstellungstermin, die Veranstaltungsorte und auch den Namen des kommenden Flaggschiffs seiner Smartphonesparte bekannt. Oft genug bleiben die Updates auch einfach aus. Von dort aus sollen dann LG Nutzer weltweit „mit gleicher Qualität“ mit neuen Firmware Updates für Ihre LG Smartphones versorgt werden. LG hat erkannt, dass schnelle Updates für die Kundenbindung wichtig sind und hat zu diesem Zweck das neue Center in Magok-dong, westlich von Seoul.

LG will als Ergebnis der Arbeit im neuen Software-Update-Zentrum in Kürze mit der Einführung von Android 8.x "Oreo" für das LG G6 beginnen.

Die Entwickler sollen nicht nur schnelle und regelmäßige Updates liefern, sondern auch ein einheitliches Nutzungserlebnis über das gesamte Geräteportfolio sicherstellen. Zudem soll das neue Software-Team Center für eine zufriedenstellende Nutzererfahrung auf LG-Geräten sorgen, indem es die Stabilität und Kompatibilität von Hardware und Software nach Updates überprüft. Den Anfang soll noch diesen Monat endlich das LG G6 machen, allerdings erst nur im Heimatmarkt und andere Märkte folgen darauf zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt.

Ausgabe: