Liverpool feiert Heimsieg - Chelsea dreht 0:2 binnen neun Minuten

Vier Tage nach dem Einzug ins Halbfinale der Königsklasse siegten die Reds mit 3:0 (1:0) gegen den AFC Bournemouth. Die Top 4 der Premier League erhalten einen Startplatz in der Gruppenphase der Champions League. Sadio Mane (7.) brachte Liverpool mit einem Abstauber früh in Führung, Mohamed Salah (69.) traf per Kopf zur Vorentscheidung.

Allerdings: Der Mittelstürmer kommt erst auf einen Treffer und drei Vorlagen in wettbewerbsübergreifend zehn Spielen - zu wenig, sagt er selbst. Das 3:0 erzielte Roberto Firmino (90.).

Der noch amtierende Meister FC Chelsea hat einen weiteren Rückschlag mit einem Kraftakt vermieden. Christian Eriksen (42.) gelang für die Spurs der zwischenzeitliche 1:2-Anschlusstreffer.

Sollte Manchester United am Sonntag vor eigenem Publikum gegen das abgeschlagene Schlusslicht West Bromwich verlieren, wäre die insgesamt fünfte Liga-Trophäe, die erste seit 2014, fix.

Dusan Tadic (21.) und Jan Bednarek (60.) lassen die "Saints", die derzeit als 18. auf einem Abstiegsplatz liegen, von enorm wichtigen Punkten träumen, doch dann beginnt die Show des Olivier Giroud.

Ausgabe: