MagentaMobil Tarife: Telekom verdoppelt Datenvolumen für MagentaEINS Kunden

Im Tarif MagentaMobil S wird das Datenvolumen von 2 GB auf 4 GB angehoben, im MagentaMobil M von 4 GB auf 8 GB und beim MagentaMobil L von 6 GB auf 12 GB.

Die Deutsche Telekom hat heute eine Aufwertung von unter der Marke MagentaEINS gebündelten Festnetz- und Mobilfunkverträgen angekündigt.

Das doppelte Datenvolumen gilt dabei für alle Kunden, die einen MagentaMobil- oder MagentaMobil Young Tarif nutzen oder neu abschließen. Mit den MagentaMobil-Tarifen der Telekom surfen Kunden über das LTE-Netz mit bis zu 300 MBit/s im Downstream und bis zu 50 MBit/s im Upstream. Am Grundpreis von 34,95 Euro im Monat ändert sich nichts. Der Preis bleibt gleich.

Mit der aktuellen Umstellung kommt ein weiterer MagentaEINS-Vorteil dazu: Das doppelte Datenvolumen. Dafür gibt es künftig 12 GByte ungedrosseltes Datenvolumen statt bisher 6 GByte. Nicht berechtigt sind laut Deutscher Telekom Datentarife, CombiCards, reine Telefonietarife, MagentaMobil XS und Family Cards. Erfreulicherweise profitieren nicht nur Neukunden von dem neuen MagentaEINS Vorteil, sondern auch Bestandskunden in den aktuellen MagentaMobil Tarifen sowie junge Leute unter 27 Jahren in allen aktuellen MagentaMobil Young Tarifen.

Voraussetzung für Magenta Eins ist das gleichzeitige Bestehen eines Mobilfunk-Laufzeitvertrages mit einem unrabattierten monatlichen Grundpreis ab 29,95 Euro und eines Festnetzvertrages mit einem unrabattierten, monatlichen Grundpreis ab 19,95 Euro. Außerdem erhält der Festnetzanschluss ohne Aufpreis eine Telefonflatrate in alle deutschen Mobilfunknetze, die sonst nicht zum Leistungsumfang der Magenta-Zuhause-Tarife zählt.

Im MagentaMobil S-Tarif steigt das Datenvolumen mit MagentaEINS von 2 GB auf 4 GB. Die aktuellen Tarife mit dem Zero-Rating StreamOn kosten 5 Euro pro Monat mehr als frühere Tarife aus MagentaMobil. Nutzer eines MagentaMobil Tarifs der zweiten Generation können ohne Extragebühren in einen gleichwerigen Tarif der ersten Generation wechseln und sich somit das doppelte Volumen ebenfalls sichern. Diese Tarife konnten vom 19. April 2016 bis zum 3. April 2017 gebucht werden. Die Umstellung bereits berechtigter Bestandskunden erfolge schrittweise bis zum 4. Mai 2018, eine Buchung sei nicht erforderlich.

Ausgabe: