Mit Rasenmähermotor Polizei stoppt bis zu 52 Stundenkilometer schnelles Gefährt

Ein 37-Jähriger hatte sich dort aus einem Damenrad und einem Rasenmähermotor ein besonders flottes Zweirad gebastelt, raste allerdings direkt an zwei Polizisten vorbei.

Polizeibeamte haben am Dienstag bei Groß Teetzleben (Mecklenburgische Seenplatte) einen auffällig schnell fahrenden Fahrradfahrer gestoppt.

So einfallsreich das Gefährt auch sein mag: "Damit ist aus dem Fahrrad ein motorisiertes Fahrzeug geworden, für welches der 37-Jährige keine Fahrerlaubnis und auch keine Betriebserlaubnis hatte", erklärte die Polizei. Dem Radler wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein durchgeführter Geschwindigkeitstest der Polizei hat übrigens hat ergeben, dass das Rad 52 Stundenkilometer fahren kann.

Das Gefährt des findigen Tüftlers bringt dem Mann eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

Ausgabe: