Motorola Moto G6 Series: Neue Mittelklasse offiziell vorgestellt

Motorola Moto G6, G6 Plus, G6 Play: Release, Farben, Preise, VerfügbarkeitAls erstes Moto G6-Modell in Deutschland wird das Moto G6 ab dem 3. Mai 2018 für 249 Euro in Dunkelblau (Indigo Blue) erhältlich sein. Beim Moto G6 Plus ist es noch nicht so ganz eindeutig, welche Farben es schlussendlich geben wird. Entsperren lässt sich das Moto G6 auf Wunsch auch über den unterhalb des Displays integrierten Fingerabdrucksensor an der Vorderseite.

Motorola hat drei neue Android-Smartphones vorgestellt: Die Geräte der Moto-G6-Serie sind in der Mittelklasse angesiedelt und bringen je nach Ausstattungsvariante unterschiedliche Hardware mit sich.

Das sind vermutlich alle Farbvarianten des Moto G6. Als Betriebssystem kommt Android 8.0 Oreo zum Einsatz.

Das Moto G6 kommt mit einem 5,7 Zoll großen IPS-Display, das ein Seitenverhältnis von 2:1 und eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln hat. Diesem sind 3 GB RAM zur Seite gestellt, der lokale Speicherplatz liegt wiederum bei 32 GByte, die aber mittels MicroSD erweitert werden können.

Auf der Rückseite ist eine 13 MP Kamera verbaut, auf der Vorderseite eine 5 MP Kamera. Hinzu kommen Software-Features wie die Objekterkennung, ein Color-Key-Filter und einer Porträtmodus. Die Frontkamera hat wie die des Moto G6 8 Megapixel. Beim Speicher stehen einem 32GB zur Verfügung, der Akku dürfte, wie in den letzten Jahren, eine Kapazität von 3000mAh haben. Ein Turbo-Charge-Netzteil befindet sich im Lieferumfang. Auch das WLAN bietet beim Plus-Modell mehr und unterstützt den 802.11ac-Standard. Das Display misst in diesem Fall 5,9 Zoll in der Diagonalen, die Auflösung beträgt 1080 x 2160 Pixel, also ebenfalls ein FullHD+ Max Vision Display im 18:9-Format. Als SoC setzt man auf einen Snapdragon 450 Prozessor mit 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Auch die Offenblende ist mit f/1.8 etwas kleiner und Videos sind auf Full-HD beschränkt. Die Frontkamera nimmt Selfies mit 8 Megapixel auf. Der Akku fällt mit 3.200 mAh ebenfalls etwas besser aus.

Das Moto G6 Play sieht Motorola hingegen als Modell mit besonders langer Akkulaufzeit, weshalb ein Akku mit einer Nennladung von 4.000 mAh eingesetzt wird. Auch schnelles Laden unterstützt das Gerät, jedoch über einen herkömmlichen Micro-USB-Anschluss.

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 630, ein Achtkern-SoC der gehobenen Mittelklasse mit einer Taktrate von maximal 2,2 GHz. Das Display ist hier 5,7 Zoll groß, die Auflösung liegt anders als bei den anderen zwei Geräten der Serie bei nur 1.440 x 720 Pixeln. Die Frontkamera hat hingegen 8 Megapixel zu bieten.

Das Moto G6 gibt es wieder in drei Ausführungen, im Bild das Basismodell. Das Moto G6 Play wird dann für 199 Euro zu kaufen sein, das Moto G6 kostet 249 Euro.

Das Top-Modell der G6-Familie ist das Moto G6 Plus.

Ausgabe: