Opa und Enkelin in Mosel ertrunken - Mann wollte Mädchen wohl retten

Kobern-Gondorf. Ein 69-jähriger Mann und seine vierjährige Enkelin sind am Dienstag tot in der Mosel bei Kobern-Gondorf gefunden worden. Nach ersten Einschätzungen wollte der Mann das Kind retten. Die Polizei geht von einem tragischen Unglück aus.

Zeugen hatten die Polizei um 14.33 Uhr alarmiert: Sie meldeten eine in der Mosel treibende leblose Person.

Aus der Mosel bei Kobern-Gondorf sind am Dienstag zwei leblose Personen geborgen worden. Zwei Retter sprangen ins Wasser und entdeckten dabei, dass es sich um zwei Personen handelte. Die Polizei teilte mit, alle Wiederbelebungsversuche seien erfolglos gewesen. Ein Fremdverschulden wird zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen.

Ausgabe: