Tatsumi Kimishima geht im Sommer in den Ruhestand

Nintendo gab heute nicht nur die Quartalszahlen und den Rückblick auf das Fiskaljahr 2017 bekannt, sondern auch, dass der mittlerweile 68-jährige Tatsumi Kimishima, Nintendo-Präsident und Nachfolger des verstorbenen Präsidenten Satoru Iwata, in den Ruhestand geht und seine Amtszeit zum 28. Juni 2018 beenden wird. Gründe nannte Nintendo in einer offiziellen Mitteilung (PDF) keine, man schreibt lediglich, dass Kimishima abdankt.

Sein Nachfolger wird Shuntaro Furukawa (Alter: 46), der seit 24 Jahren in dem Unternehmen tätig ist und schon mehrere Führungsposten innehatte. Dass er seine Position nach den jüngsten Erfolgen rund um Nintendo Switch nun jedoch so schnell räumt, überrascht dennoch. Er hat in dieser kurzen Zeit als Top-Manager eine Vielzahl an Aufgaben und Titeln anhäufen können.

Furukawa kam 1994 zu Nintendo und ist seit 2012 Chef der Pokémon Company. Seit 2016 ist er zudem Managing Executive Officer, Supervisor der Corporate Analysis & Administration Division und Direktor von Nintendo.

Ausgabe: