Aus Google Drive wird Google One

Google hat viele Tools in der Cloud, dazu gehört Google Drive für sämtliche Dateien und Dokumente, Google Fotos für eure Videos und Fotos sowie auch Gmail für eure Mails. Alle bestehenden 1-TByte-Abos für Google Drive werden ohne Zusatzkosten auf 2 TByte erweitert.

Google One ist dann bald hier erreichbar. Die Preise für Abos mit mehr als 2 TB Speicherplatz bleiben gleich. Nun gibt es mit Google One ein einziges Paket für den Speicher in der Google-Cloud, erhältlich in unterschiedlichen sowie neuen Preiskategorien. Dafür verlangt Google 9,99 US-Dollar. Die Preise für die größeren Pakete mit 10, 20 und 30 TB, die derzeit für monatlich 99,99 Euro, 199,99 Euro und 299,99 Euro angeboten werden, hat Google für One noch nicht kommuniziert. Nach wie vor gibt es mit jedem Google-Konto 15 GB kostenfreien Speicherplatz in Googles Cloud. Dies sei eine der am stärksten nachgefragten Funktionen für Google Drive gewesen, erklärt Google.

Zu guter Letzt soll Google One auch einen Kontakt zu Google-Experten ermöglichen, also quasi ein besserer Support für zahlende Kundschaft. Der Dienst soll in den kommenden Monaten aktiviert werden. Die deutsche Google-One-Seite spricht von "demnächst verfügbar" und Nutzer können eine E-Mail-Adresse angeben, um über die Verfügbarkeit informiert zu werden.

Ausgabe: