Aviciis Familie hält Beerdigung im kleinen Kreis

Vor über einem Monat, am 20. April, ist der weltberühmte DJ Avicii ("Stories") aus Schweden tot aufgefunden worden. Der millionenschwere schwedische DJ wurde nur 28 Jahre alt. Während viele Fans des DJ's immer wieder öffentlich bekannt gaben, dass sie sich von ihrem einstigen Idol verabschieden wollen, wurden keine Infos zu der Beerdigung von DJ Avicii preisgegeben. Und das soll offenbar auch so bleiben: Der Schwede soll im kleinen Kreis beigesetzt werden.

Nun gibt seine Familie Details zur Bestattung des Stars bekannt. Termin und Ort der Zeremonie wurden in der Mitteilung nicht genannt. Die Polizei in dem Golfstaat stufte den Tod nicht als Kriminalfall ein. Aviciis Familie hatte den 28-Jährigen später in einem Statement unter anderem als eine "zerbrechliche Seele" bezeichnet. Bereits nach dem schrecklichen Tod Tim Berglings, wie Avicii mit bürgerlichen Namen heißt, entschied seine Familie, nur wenige Informationen an die Öffentlichkeit weiterzugeben. "Er konnte nicht mehr. Er wollte Frieden finden", heißt es in dem Schreiben. Der Musiker habe "mit Gedanken über den Sinn, das Leben, das Glück" gekämpft und sei "nicht geschaffen" gewesen "für die Business-Maschinerie, in der er sich wiederfand".

Zur Galerie             
        
      
          
              
             Zahlreiche Fans überraschte und schock
Zur Galerie Zahlreiche Fans überraschte und schock

Avicii zählte zu den erfolgreichsten Elektromusikern der Welt. Er arbeitete unter anderem mit Chris Martin (Coldplay), Jon Bon Jovi, Robbie Williams und Madonna zusammen. Zu seinen größten Hits zählt "Wake Me Up" aus dem Jahr 2013. 2016 kündigte Avicii mit gerade einmal 26 Jahren seinen Abschied aus dem Musikgeschäft an. "Diese Szene ist nichts für mich", sagte er damals dem Magazin "Billboard".

Ausgabe: