"Blick": Adi Hütter soll Frankfurt-Coach werden

Der Coach des Schweizer Meisters Young Boys Bern soll nach Angaben der Boulevardzeitung "Blick" zur neuen Saison zur Eintracht wechseln.

Update: Die "Frankfurter Rundschau" schreibt ebenfalls vom Hütter-Wechsel zur Eintracht.

Bei den Hessen wird der Posten von Niko Kovac frei, der ab der kommenden Spielzeit den FC Bayern München betreuen wird. Zuletzt wurden auch Slaven Bilič (vereinslos) und David Wagner (Huddersfield Town) als Nachfolger genannt, dazu kamen auch Marco Rose (Red Bull Salzburg), Daniel Farke (Norwich City) und Markus Weinzierl (vereinslos), die zuletzt aber nicht mehr im Spiel schienen.

Adi Hütter nach Deutschland? Die Eintracht spielt am 19. Mai im Berliner Finale gegen Bayern München - mit einem Triumph würde die SGE auch das Ticket für die nächstjährige Europa-League-Saison lösen. Mai könnten die Hauptstädter mit einem Sieg im Pokalfinale gegen den FC Zürich gar das Double perfekt machen.

Hütters Vertrag bei Bern läuft bis Sommer 2019.

"Das Ziel habe ich, das habe ich schon vor ein, zwei Jahren gesagt", sagte er in einem APA-Interview. "Es ist nicht so, dass ich davonlaufen muss".

Ausgabe: