David Garrett muss weitere Konzerte absagen

Und auch im Juni später wird der Geiger mit der Mähne nicht auf die Bühne zurückkehren, wie er jetzt in einem Statement auf Facebook bekanntgegeben hat. "Die Prognose der Ärzte ist nach wie vor sehr positiv und wir gehen von einer vollständigen Genesung aus, aber leider erlauben sie mir noch nicht, wieder zu spielen".

"Im Moment ist es am Wichtigsten, dass ich mich schone und meinem Körper die nötige Zeit gebe, um sich vollständig zu regenerieren", erklärt David Garrett. "Obwohl es mir immer besser geht, bedeutet das aber bedauerlicherweise auch, dass wir noch weitere Konzerte absagen oder verschieben müssen".

Laut Management sind die Crossoverkonzerte im Juni in Bukarest und Sofia sowie das Konzert mit den Münchner Philharmonikern betroffen. Bereits seit Januar macht Garett ein Bandscheibenvorfall zu schaffen. Daraufhin musste der 37-Jährige im März seine Konzerte absagen.

Neue Termine für David Garretts Crossover - "Explosive Live!"

Der Termin am 6. Juni 2018 in Sofia, Arena Armeec, wird auf den 29. September 2018 verschoben. Der Termin am 8. Juni in Bukarest, Sala Palatului, auf den 13. September.

Die Tickets des bereits ausverkauften Konzerts behalten ihre Gültigkeit und können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, wo diese erworben wurden. "Nimm dir die Zeit die Du brauchst um wieder ganz gesund zu werden". In New York studierte er an der Juilliard School bei dem berühmten Geiger Itzhak Perlman.

Ausgabe: