Instapaper geht in Europa vorübergehend vom Netz

Hat mit dem Erscheinen von Pocket (ganz früher Read it Later) sicherlich einiges an Popularität eingebüßt, ist aber immer nich ein toller Dienst, den ich nutze, da man gespeicherte Dinge in Ordner und damit aus dem Sichtfeld schaffen kann.

Etwas überraschend kommt nur die E-Mail an Nutzer, dass der Dienst heute, am 24. Mai, irgendwann mal temporär das Licht für Nutzer in Europa ausknipst.

Wie der Dienst, der die Speicherung und spätere Betrachtung von Artikel erlaubt bekannt gibt, müssen aufgrund der ab dem 25. Mai geltenden DSGVO europäische Nutzer vorerst auf den Dienst verzichten. Instapaper wurde 2016 von der visuellen Suchmaschine Pinterest übernommen.

Ein Mitarbeiter teilte mit, dass man die Auszeit von Instapaper möglichst klein halten wolle. Instapaper hat die neuen Bestimmungen noch nicht umgesetzt und stellt für seine Nutzer in Europa vorübergehend den Dienst ein. "So schnell wie möglich" soll der Zugang für Europäer wiederhergestellt werden.

Ausgabe: