Kriegt Kovac Bayerns 35-Millionen-Flop hin?

Die Waliser stiegen aus der Premier League ab, Renato Sanches konnte sein Talent nur selten andeuten.

Beim FC Swansea wusste Bayern-Leihgabe Renato Sanches nicht zu überzeugen, zumal der Portugiese auch noch von Verletzungen geplagt wurde.

Doch Bayern München hat allen Spekulationen um einen erneuten Premier-League-Wechsel von Sanches nun einen Riegel vorgeschoben. "Er kommt zurück", findet Klubchef Karl-Heinz Rummenigge im ‚Münchner Merkur' deutliche Worte zur Zukunft des dynamischen Mittelfeldspielers, "Niko Kovac wird versuchen, ihn zu früherer Stärke zurückzuführen. Das ist eine spannende Aufgabe".

Sanches wechselte als frischgebackener Europameister 2016 für satte 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon zum FC Bayern. Wir sind sehr gut besetzt von hinten bis vorne, es besteht wenig bis gar keinen Bedarf. Der 20-Jährige ist somit nach Leon Goretzka und Serge Gnabry der dritte Spieler, der den Kader in der kommenden Saison verstärken wird. "Aber wenn irgendwas hochinteressantes auf den Markt kommen sollte, dann muss man sich möglicherweise damit befassen", schließt Rummenigge zudem Neuverpflichtungen nicht aus.

Ausgabe: