Manchester City: Pep Guardiola verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre

Manchester City und Pep Guardiola werden weiterhin zusammenarbeiten.

Trainer Pep Guardiola bleibt Manchester City erhalten: Er hat seinen Vertrag beim englischen Fußballmeister bis 2021 verlängert. Am Donnerstag unterschrieb der 47-Jährige einen neuen Kontrakt bis 2021.

Guardiola hatte die Skyblues im Sommer 2016 übernommen. Nach einer ersten Saison ohne Titel gewann er mit City in dieser Spielzeit neben der Meisterschaft auch den englischen Ligapokal.

"Ich bin so glücklich". Guardiolas bisheriges Arbeitspapier wäre 2019 ausgelaufen. Es ist eine Freude, hier arbeiten zu können", sagte Guardiola: "Ich arbeite jeden Tag gerne mit unseren Spielern zusammen, und wir werden versuchen, in den kommenden Jahren unser Bestes zu geben. Erfüllt er seinen Vertrag bis 2021, wäre das mit fünf Jahren seine bisher längste Trainerstation. Der Katalane gewann in dieser Saison mit seinem Team die Meisterschaft und den League Cup. Nachdem der ehemalige Coach des FC Bayern München in der Königsklasse mit Barça in den Jahren 2009 und 2011 triumphiert hatte, schied er mit City 2016/17 im Achtelfinale gegen die AS Monaco (5:3, 1:3) und in der laufenden Saison im Viertelfinale gegen den FC Liverpool aus (0:3, 1:2) aus. Mit seiner Mannschaft um Nationalspieler Leroy Sane und dem belgischen Top-Star Kevin De Bruyne stellte er mit 100 Punkten einen Rekord auf.

Ausgabe: