Peter Zeidler wird neuer Trainer des FC St. Gallen

Zeidler erklärte, er habe den Job in St. Gallen übernommen, da er die gleiche Philosophie verfolge wie die Chefetage im FCSG.

Gemäss der Zeitung einigte sich Zeidler mit dem Fünften der Super League über einen Dreijahresvertrag. In der letzten Saison stand er vor seinem Abstecher nach Frankreich beim FC Sion unter Vertrag. Obwohl die Walliser den 3.

Zuletzt war Zeidler beim französischen Zweitligaverein FC Sochaux tätig. Tabellenrang belegten und sich für den Cupfinal gegen Basel qualifiziert hatten, wurde Zeidler in Sitten sechs Wochen vor dem Saisonende wegen der "mangelnden spielerischen Attraktivität der Mannschaft" entlassen.

Gallen hat mit dem Deutschen Peter Zeidler am Dienstag einen neuen Cheftrainer präsentiert. Der Schwabe steht für einen ambitionierten Fussball, mit viel Pressing und einer hohen Verteidigung.

Ausgabe: