YouTube startet neuen Musikdienst

Neuer Anlauf im Musikstreaming: Google startet die Videoplattform YouTube Music und will dort Musikvideos zeigen. Youtube Music soll sich vor allem durch eine neue App und einen Desktop-Player vom regulären Youtube sowie von Google Play Music unterscheiden, dazu gibt es natürlich die umfangreichen Playlisten, offiziellen Songs und Musikvideos der beliebten Plattform, in der Premium-Variante auch mit freigeschaltetem Playback im Hintergrund sowie Downloadfunktion.

YouTube Music ist dabei eine überarbeitete Version des bisherigen Angebots "Red": Als On-Demand-Musikdienst in der Art von Spotify bringt YouTube Music dabei nicht nur Musik, sondern auch eigene Videoinhalte auf den Bildschirm.

YouTube Music soll am 22. Mai zunächst in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko und Südkorea starten.

Kostenpunkt? In den USA werden 11,99 Dollar je Monat für YouTube Premium fällig, das reine YouTube Music Premium kostet 9,99 Dollar. Österreich und weitere europäische Länder folgen "bald", hieß es in einem Blogeintrag am Donnerstag. Hier gibt es zusätzlich zu den Premium-Funktionen von YouTube Music auch Zugriff auf die Eigenproduktionen "YouTube Originals" und die Möglichkeit, Videos auf YouTube ohne Werbung anzuzeigen sowie diese für die Offline-Nutzung herunterzuladen.

Der aktuelle Streaming-Marktführer Spotify hat 75 Millionen Abo-Kunden und insgesamt 170 Millionen monatlich aktive Nutzer. Die Nummer zwei ist Apple Music mit über 40 Millionen zahlenden Abonnenten.

Mitarbeitende von Google haben ihren Arbeitgeber aufgerufen, sich vom "Geschäft mit dem Krieg" fernzuhalten. Dem Internetportal Gizmodo zufolge reichten bereits mehrere ...

Ausgabe: