Ankündigung Nordkoreas:Kim und Trump sprechen über Frieden

Erst kam der Stau, dann Kim Jong Uns Essen, dann der Diktator selbst und als letzter Trump. Kim Jong-un war bereits einige Stunden zuvor an Bord einer Maschine der Air China in Singapur eingetroffen. Der US-Präsident will das abgeschottete kommunistische Regime dazu bewegen, vollständig atomar abzurüsten. Kim hofft im Gegenzug für atomare Abrüstung auf internationale Anerkennung und wirtschaftliche Unterstützung. "Wir haben die Möglichkeit, ein wahrlich wundervolles Resultat zu erzielen für Nordkorea und die Welt", schrieb er noch vor der Landung auf Twitter. Auch er machte deutlich, dass er sich der Bedeutung des Treffens bewusst ist.

Für die Begegnung mit Kim - das erste Treffen zwischen einem amtierenden US-Präsidenten und einem nordkoreanischen Machthaber überhaupt - hatte Trump den G7-Gipfel der grossen Industrienationen in Kanada vorzeitig verlassen. Später am Tag traf Kim Jong Un Singapurs Premierminister Lee Hsien Loong, begleitet vom Blitzlichtgewitter. Die Erfolgsaussichten werden von Experten sehr unterschiedlich beurteilt.

Nordkoreas Machthaber Kim und US-Präsident Trump sind bereits in Singapur, wo in Kürze das historische Gipfeltreffen stattfinden wird. Auf dem Weg nach Singapur sorgte er für einen Eklat, indem er die Erklärung mit den sechs anderen Staats- und Regierungschefs per Twitter-Botschaft aufkündigte. Hier trifft der nordkoreanische Machthaber Kim Yong Un in Singapur ein. Nach dem 14.000-Kilometer-Flug hatte der 71-Jährige am Sonntag keine Termine mehr.

Noch vor Beginn des Gipfels wird es am Montag auch ein Zweiertreffen zwischen Trump und Gastgeber Lee geben. Schon am Morgen wurden die Straßen rund um die Hotels, in denen die Staatsoberhäupter wohnen, abgesperrt, die Sicherheitsvorkehrungen im Stadtstaat sind noch strenger als sonst: "Die Polizei, die Streitkräfte und alle Sicherheitskräfte sind im Einsatz, wir haben in der Vorbereitung eng mit den Sicherheitsteams der USA und Nordkoreas zusammengearbeitet", sagt ein Sicherheitsbeamter. Eine US-Delegation unter Führung des amerikanischen Botschafters auf den Philippinen, Sung Kim, will sich im Hotel Ritz Carlton mit der nordkoreanischen Seite treffen, wie Trumps Sprecherin Sarah Sanders am Sonntag mitteilte.

Der Gipfel findet dann am Dienstag in einem Luxushotel auf einer vorgelagerten Insel statt. Eine Verlängerung ist denkbar.

Ausgabe: