Avicii: Beerdigung von Star-DJ: So verlief die Zeremonie | Stars

Stockholm - Star-DJ Avicii wurde am Sonntag in seinem Heimatland Schweden beigesetzt. Avicii, der am 20. April nach seinem Selbstmord tot in einem Hotel im Oman gefunden wurde, ist von seiner Familie und den engsten Freunden verabschiedet worden. Er wurde nur 28 Jahre alt.

Wie schwedische Medien berichten, nahmen jetzt in einer privaten Zeremonie engste Freunde und Familie Abschied.

Der Stockholmer Friedhof Skogskyrkogården wurde von den schwedischen Architekten Gunnar Asplund und Sigurd Lewerentz zwischen 1917 und 1940 angelegt und ausgebaut.

Wie auf einem Foto von Aviciis Schwager Joakim Sterner zu sehen ist, das er auf Instagram geteilt hat, fand die Beerdigung bei schönstem Wetter statt.

Avicii kämpfte aufgrund von Druck und ständigem Stress mit Depressionen. Kurz nach seinem Tod veröffentlichte seine Familie ein Statement, in dem stand: "Unser geliebter Tim war eine zerbrechliche Seele auf der Suche nach Antworten auf existenzielle Fragen". Während der Zeremonie wurde von der Musikern des Hofes Aviciis Hit "Hey Brother" gespielt. Zu dieser Zeremonie kamen demnach auch die Mutter, der Vater und die Schwester des verstorbenen DJs. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Ausgabe: