Burger King will schneller expandieren

Das Franchisesystem Burger King (BK) ist im Hinblick auf die Standortzahlen auch in Deutschland so etwas wie der ewige Zweite hinter dem Erzrivalen McDonald's.

Die Fastfoodkette Burger King will sich bei ihrer Expansion in Deutschland sowohl auf zentrale Innenstadtlagen als auch auf Randgebiete konzentrieren. Das bedeute 50 bis 60 Neueröffnungen im Jahr. Zudem gibt es seit Anfang des Jahres eine Kooperation mit der Station Food GmbH, einem Joint Venture der Deutschen Bahn und den Verkehrsgastronomen Rubenbauer. Baron sagte, anfängliche Bedenken von Franchisenehmern, die eine Kannibalisierung von Umsätzen befürchteten, hätten sich inzwischen zerstreut.

Ausgabe: