Fed erhöht Leitzins und stellt zwei weitere Zinsschritte in Aussicht

"Die US-Wirtschaft ist in großartiger Verfassung", begründete Fed-Chef Jerome Powell die Straffung der Zügel vor der Presse. Die Rate wurde erneut um 0,25 Punkte angehoben und liegt damit nun zwischen 1,75 und 2,0 Prozent, wie die Fed am Mittwoch nach einer Sitzung ihres für die Zinspolitik zuständigen Ausschusses in Washington mitteilte.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat ihren Leitzins weiter angehoben. Die Jahresinflationsrate erreichte im Mai mit 2,8 Prozent den höchsten Wert seit mehr als sechs Jahren.

Zuletzt hatte es vor zehn Jahren und damit noch vor dem Höhepunkt der weltweiten Finanzkrise eine Zwei vor dem Komma gegeben.

An den Finanzmärkten war die Anhebung nach entsprechenden Signalen von Fed-Führungsmitgliedern erwartet worden.

Mit der Leitzinserhöhung steigen zunächst die Kosten für Geld, das Banken sich über Nacht untereinander leihen. Dadurch werden in der Regel auch Kredite für Unternehmen und Verbraucher teurer. So kann die Notenbank die brummende Konjunktur bremsen und einer möglicherweise drohenden Überhitzung der Wirtschaft entgegenwirken. Die Notenbank hatte schon im März den ersten Schritt nach oben in diesem Jahr gewagt. Sie reagieren damit auf den anhaltenden Wirtschaftsaufschwung in den USA, der durch die radikale Steuerreform von Präsident Donald Trump zusätzlich verstärkt werden könnte.

Der Beschluss für die Zinserhöhung fiel einstimmig. Die Arbeitslosigkeit in den USA ist mit gerade einmal 3,8 Prozent so niedrig wie zuletzt für einen kurzen Zeitraum im Jahr 2000 und davor in den 60er Jahren.

Doch beschrieb die Fed das Zwei-Prozent-Inflationsziel als "symmetrisch" - die Formel deutet darauf hin, dass die Notenbank es für akzeptabel hält, wenn die Preissteigerung leicht über die Zwei-Prozent-Marke hinausgeht. Um die Investoren auf den zunehmend strafferen Kurs vorzubereiten, strich die Fed eine Passage aus ihrem Text. Darin hatte sie für "geraume Zeit" ein konjunkturförderndes Zinsniveau signalisiert. Die Zinsen der US-Staatsanleihen stiegen unmittelbar nach der Bekanntgabe der Entscheidung.

Ausgabe: