"Sons of Anarchy"-Schauspieler O'Neill verstorben"

Neben der Serie "Sons of Anarchy" spielte Alan O'Neill auch in Filmen wie "Urge: Rausch ohne Limit" (2016) oder "Shadow Dancer" (2012) mit, war auch in der britischen TV-Krimi-Serie "George Gently - Der Unbestechliche" (2009) zu sehen.

Laut TMZ.com litt der gebürtige Ire an Herzproblemen.

Der irische Schauspieler Alan O'Neill ist gestorben.

Sons of Anarchy " nach sieben Staffeln. Seine Freundin habe den Schauspieler am Mittwoch leblos in ihrem Apartment aufgefunden, berichtete People.com unter Berufung auf sein Sprecherteam. Die Polizei geht jedoch nicht von einem Verbrechen aus.

O'Neill war starker Raucher und soll früher mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen gehabt haben.

In einem Statement an die Presse schreibt seine Managerin Annette Walsh: "In grosser Trauer bestätige ich den Tod von Alan O'Neill, einem brillanten, lustigen und liebevollen Menschen". Meine Gedanken sind bei seiner Partnerin, seinen Kindern, seiner Familie und seinen Freunden. Zuletzt war bekannt geworden, dass der Star eine Rolle in dem Horrorfilm "Charlie Lives: The Family's Return" ergattert hatte.

Ausgabe: