Staffel vier ist bestellt: Netflix rettet "Lucifer"

Gute Nachrichten für alle Fans der US-Serie "Lucifer": Fünf Wochen nach der Absetzung durch FOX hat der Streaming-Dienst Netflix angekündigt, die Produktion mit einer vierten Staffel fortführen zu wollen. Den Streaming-Anbieter hatten in diesem Fall nämlich wohl nur die wenigsten auf der Rechnung, nachdem es noch vor wenigen Tagen so gut wie sicher schien, dass der Streaming-Konkurrent Amazon nach dem Sci-Fi-Drama "The Expanse" auch "Luzifer" von einem anderen Sender übernehmen und auf seiner eigenen Plattform weiterführen würde.

Fox hatte die Serie Anfang Mai abgesetzt und damit für Empörung unter den Fans gesorgt.

Gerüchte, nach denen die vierte Staffel bei Netflix zehn Folgen umfassen soll, sind derzeit noch nicht bestätigt.

Wie stark die Fanbase hinter "Lucifer" ist, zeigt der Zweikampf, den es offenbar zwischen Netflix und Amazon gegeben hat. ProSieben übernahm zudem die Ausstrahlung im Free-TV.

Den "Lucifer"-Fans wird es aber vermutlich egal sein, wo es mit den übernatürlich angehauchten Krimi-Geschichten um den Teufel auf Erden (Tom Ellis) und Detective Chloe Decker (Lauren German) weitergeht". Hauptsache, es geht überhaupt weiter! Die Schauspieler der Serie, allen voran Hauptdarsteller Tom Ellis, mischten fleißig mit und befeuerten die Aktionen unter dem Hashtag "SaveLucifer" via Twitter, Facebook und Co. Was die Fans besonders freuen dürfte: Staffel drei von "Lucifer" war mit einem Cliffhanger geendet - die Auflösung wird den Zuschauern nun also doch nicht vorenthalten bleiben. Der Einsatz hat sich gelohnt.

Ausgabe: