Drohende Altersarmut: Fast jede zweite Rente liegt unter 800 Euro

Fast jede zweite Altersrente in Deutschland liegt auf Armutsniveau.

Dies geht aus der Regierungsantwort auf eine parlamentarische Anfrage der Bundestagsabgeordneten der Partei Die Linke, Zimmermann, hervor. 8,6 Millionen Pensionäre haben einem Medienbericht zufolge weniger als 800 Euro zum Leben. Das entsprach einem Anteil von 48 Prozent. 11,3 Millionen (62 Prozent) erhalten weniger als 1000 Euro.

Die Zahlen des Arbeitsministeriums beziehen sich dem Bericht zufolge auf Renten nach Sozialversicherungsbeiträgen, jedoch vor Abzug von Steuern. Daten für 2017 liegen demnach noch nicht vor. Die Zahlen liefern nur eingeschränkt Hinweise auf die Einkommenssituation im Alter, sagt das Ministerium. Denn weitere Einkommen wie beispielsweise die Rente oder das Einkommen anderer Haushaltsmitglieder wurde in der Erhebung nicht berücksichtig. Linken-Expertin Zimmermann ist trotzdem alarmiert.

"Mit Blick auf die Zukunft sind diese Werte besorgniserregend. Die Biografien künftiger Rentengenerationen werden anders aussehen als die heutiger Rentnerinnen und Rentner". Die Absicherung durch den Ehepartner oder die Betriebsrente werde immer seltener.

Ausgabe: